Jørg- back to school :-)

Jørg back to school

Am Freitag den 13.02.2020 wurde ich von meinem Gitarrenschüler Leander in seine Schule eingeladen. Daher der Titel “Jørg – back to school”. Hier ein paar Zeilen dazu. Von seiner Mama, der Martina verfasst:

Back to School! Oder: So cool kann Musikunterricht sein!

Referatsthema in der 4. Klasse an der Grundschule Oberhaunstadt: Stelle einen Musiker vor.

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“,  dachte sich da mein 10jähriger Sohn Leander. Schließlich ist sein Gitarrenlehrer selbst ein echter Musiker mit Band und Konzerten und allem drum und dran!

Nach einer kurzen Bedenkzeit und der Frage, ob ihn die Kinder dann nicht teeren und federn und aus der Schule jagen würden, stimmte Jörg tatsächlich zu. Hurra!

Geduldig beantwortete „das Referatsthema Jörg“  alle Fragen und nach und nach entstand ein tolles Plakat, das den musikalischen Werdegang, Jörgs Musik und Erfolge zusammen fasste.

Am 13. Februar war es dann so weit! In der 6. Stunde stellte Leander mit seinem Kumpel Lorenz anhand des Plakats den Musiker “Jörg aus Ingolstadt” vor. Bis dahin ein ganz normales Referat, wie es schon viele in der Klasse gab.

Doch dann meinte Lorenz: Und jetzt bist du dran, Jörg! Und öffnete die Klassenzimmertür, vor der der Musiker schon (leicht nervös) wie mit den Jungs abgesprochen wartete.

… und los gehts:

Ungläubige Blicke und ein erstauntes „Boohhh“ aus der ersten Reihe begrüßten Jörg und dann erlebten die 20 Schülerinnen und Schüler samt Musiklehrerin die wohl coolste Musikstunde aller Zeiten! Mit seiner Blechgitarre, die bei anderem Werdegang wohl ein Kanister geworden wäre, zog Jörg die Klasse ausnahmslos in seinen Bann. Er spielte den Kindern verschiedene Stilrichtungen vor, erklärte die Unterschiede zwischen verschiedenen Gitarren und gab eines seiner schönsten Lieder zum Besten. Die Kinder lauschten beeindruckt und Jörg erntete gehörigen Applaus.

Dann schossen die Finger in die Luft und Jörg beantwortete alle Fragen zu seiner Person, seiner Musik, seinen Konzerten bis es auch schon gongte. So schnell waren 45 Minuten wohl noch nie vergangen.

Mit Buttons und dem ein oder anderen Plektron beschenkt gingen die Kinder sehr zufrieden nach Hause und soweit man den Rückmeldungen anderer Eltern glauben darf, war die Begeisterung immens!

Danke Jörg, für dieses tolle Referat (und die gute Note 😉 ) und deine geniale Musik!

Bis zum nächsten Musikreferat! Liebe Grüße, Martina und Leander

Meine Mission mit den Kids

Jørg – back to school; Meine erste Frage an die Kids war “… was hört Ihr denn so für Musik…?”. Der Großteil der antworten war “so alles mögliche … Spotify Playlisten und so … Radio …”. Ja, schön, da konnte ich ja leibhaftig darauf hinweisen, daß es da noch mehr gibt. So zum Beispiel den Blues, den ich ja dann auch dargeboten habe. Meine metallene Resonatorgitarre nebst Messing Slide hatte ich ja zur Demonstration dabei. Dann spielte ich ihnen noch “Best days of my life” vor, ein Fingerstyle Picking Stück aus meiner Feder.

Jørg – back from school 🙂

Fazit der ganzen Geschichte:
Es hat mir richtig Spaß gemacht – die Kinder waren äusserst vorbildlich und diszipliniert. Großes Lob an Euch, Kids!
Und ich hoffe dass die Jungs und Mädels ihren musikalischen Horizont erweitern werden. Wenn ihr Lust habt, HIER IST DER LINK zu meinem neuen “Ding” SLIDE FUSION. Vielleicht um einfach ‘mal über den Tellerrand hinauszusehen.
Danke an Leander, Lorenz, Martina und natürlich an die nette Frau Lehrerin 🙂

Jørg auf Radio BAYERN EINS

Radio Bayern 1 Logo

Jørg auf Radio Bayern 1: Wir schreiben den 03.03.2020. Es ist ein grauer Morgen hier in Ingolstadt. Und doch scheint heute für mich die Sonne, denn “ON THE RUN” von meiner neuen EP “Slide Fusion” wird heute viele Hörer erreichen. Mehr als bisher über die auf der ganzen Welt verteilten Radiostationen. Zwischen 20:05 Uhr und 23:00 Uhr.

Versteht mich nicht falsch – ich bin mehr als dankbar für die Radioplays in Rumänien, Argentinien, England, Amerika – aber hier im Heimatland Bayern “on air” zu sein ist für mich immer noch ein ganz besonderes Gefühl!

Wo hören? Na im Radio! Oder im Autoradio!
>>> ODER HIER IM BAYERN EINS PLAYER!!! <<<

Die wohl geilste Rocksendung in Bayern

Tom Glas ist der Name. Der Mann der Stunde. “Bayern 1 Classic Rock” ist seine Sendung auf Radio Bayern 1. Und seine Sendung ist zum Kult geworden. Mit 3,14 Millionen Hörern machen die da bei Bayern 1 offensichtlich ‘was richtig. Na und der Tom sowieso! Wenn ich mal keinen Gitarrenschüler vor mir habe oder Kopfhörer auf den Ohren im eigenen Studio höre ich gern mal beim Tom rein. Solltest Du auch tun!

Tom Glas, unser Starmoderator aus Ingolstadt. Seine Sendung: “Bayern Eins Classic Rock”.

Bayern 1 Classic Rock

Heute also ist es soweit: “Jørg – ON THE RUN” läuft auf “Bayern Eins Classic Rock” in der Sendung vom Tom Glas. Lieber Tom, vielen vielen Dank dafür. Es bedeutet mir viel, die Zuhörer in der Heimat zu erreichen. Jørg auf Bayern Eins 🙂

Jørg - Slide Fusion

Jørg – auf PlutoRadio!!!

Jørg auf PlutoRadio

Ich freue mich sehr, demnächst meine Musik auch auf PlutoRadio aus Scottsdale, Arizona präsentieren zu dürfen. Jørg auf PlutoRadio.com! Folgende Nachricht bekam ich auf meine Anfrage:

Antwort vom fremden Planeten

Hi Jorg…  Hey, wow, you gave us so much great music to choose from .  I pulled a bunch of songs and will get your music into my upcoming Phase 2 shows.  We typically notify about airplay via Twitter and/or our Facebook.  You can find us on Twitter at PlutoRadio.  Thanks for your amazing music!  And for supporting what we do.

Der Weg zum fremdem Stern

Hier ist er, Player von PlutoRadio mit einem wirklich erfrischenden Mix aus Rock, Indie, Punk, Alternative. In super Qualität. Und so manche Moderation ist auch so richtig schön durchgeknallt. 🙂 Ich finde, es macht Spaß dort zuzuhören. Genau richtig um die Ohren mal wieder von der typischen aktuellen elektronischen Musik frei zu bekommen. Für mich persönlich als “handmade Music Producer” und Gitarrist sind die üblichen Spotify-Playlisten nur sehr schwer zu ertragen … PlutoRadio.com ist eine echte Alternative!
Hier noch der Link zum TwitterFeed.

Wer steckt dahinter?

Lee Crisman begann in den 90er Jahren als “Verschwörungsradiomoderator” im Internet. Er begann 2007 mit der Ausstrahlung von alternativem Rockradio und wechselte 2008 zur Gründung von Pluto Radio, das den Sender seitdem kontinuierlich ausstrahlt. Die Geschichte geht so: Lee stammt aus Los Angeles, er lebte in New Mexico, Arizona und der kalifornischen Wüste. PlutoRadio.com wurde von Musikern aus der ganzen Welt bearbeitet und entwickelt. Einige der Musiker (aus der ganzen Welt), die dazu beigetragen haben, dass PlutoRadio.com zustande kam, sind: der “Song Butcher” alias Thomas Trapp (Texas), John Reneaud (Detroit, LA) ), John Ludi (Wisconsin), Paul E. Phonics (Deutschland), Lee Negin (Korea), Stalker Kimmy (Chicago), Andrew Orozco (Tomorrow Man, LA) und viele andere …
(Quelle: PlutoRadio)

Rock will never die

An dieser Stelle möchte ich betonen, daß die “handmade” Musik keinesfalls ausstirbt. Natürlich ist es einfach, gepushte Playlists ablaufen zu lassen – aber das engt den musikalischen Horizont schon arg ein. Tolle Musik liefern da in Deutschland z.B. Radio Bayern Eins oder natürlich auch Rockantenne. Musik gehört einfach zum Leben dazu, und “handgemachteSongs” die in anderen Länder auf diesem Planeten gemacht und gehört werden, können meiner Meinung nach auch für uns nicht schlecht sein.

Moderne Musik

Wer sagt denn, welche Musik modern oder aktuell zu sein hat? Sollte das nicht eine Entscheidung sein, die wir selbst treffen? Generationen von tollen Musikern teilen uns Ihre Gedanken mit und brachten mich persönlich oft zum Nachdenken. Sinnentleerte Phrasen im deutschen Pop, die nur noch auf einfache Wahrnehmung und Mitgröhlen abzielen finde ich persönlich abstoßend. Mit Jørg auf PlutoRadio.com habe ich das Gefühl, nicht umsonst zu kämpfen und viele Stunden im Tonstudio zu vergeuden.

Nimm Dir die Zeit!

Vielleicht nimmst auch Du Dir die Zeit und hörst mal die Songs aus den vergangenen Jahren wieder an. Nur zu schnell vergisst man, wie sehr so manches Musikstück zum mitgrooven verleitet hat. Oder einem die Tränen in die Augen steigen ließ. Freude bereitet hat. Und die Hits von gestern sind nicht schlechter, nur weil sie von gestern sind. Einem gestern, in dem wir uns noch die Zeit dafür genommen haben …

Natürlich freue ich mich riesig, wenn meine Songs dazugehören. Sehr emotional ist zum Beispiel mein Stück “Best Days of my Life”. Das ist unkonventionell und braucht ein wenig Zeit zum Zuhören:

Es gibt nur zwei Arten von Songs: Gute Musik und schlechte Musik. So einfach ist das. Jørg auf PlutoRadio.com ist mal wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Ich freue mich sehr darüber.

Viva las Vegas mit Jørg und Surgery Records

Surgery Records & Radio

RadioVegasRocks mit Jørg – großartige Neuigkeiten! Am Samstag, 08.02.2020 moderiert Dr. John von Surgery Records & Radio eine Radioshow auf dem Kanal RADIOVEGASROCKS.
Es ist wieder mal eine Rockshow mit richtig guter Musik! Mit dabei sind auch die Artists des Labels “Surgery Records”, so unter anderem auch Jørg – also ich!
Um es nochmal deutlich zu sagen: diese Sendung lief im Radio in Las Vegas!

Der Podcast vom 08.02.2020

Wenn Du die Sendung mithören willst – Samstag früh ab 5 Uhr (Uhrzeit in England) könnte ein wenig zu früh sein. 🙂 HIER ist der Podcast zur Sendung:

Hier der Podcast zur Sendung von Dr. John’s Surgery Records live bei RadioVegasRocks

Vielen vielen Dank an Dr. John in Ilfracombe. Und natürlich an Crazy Jay und sein Team aus Las Vegas, die diese spezielle Show überhaupt erst ermöglichen.

Also nicht vergessen: RadioVegasRocks mit Surgery Records und Jørg. Viel Spaß beim Hören!

Jørg – Slide Fusion unplugged

Das neue Projekt

Ein neues, tolles Projekt ist am Start: SLIDE FUSION! Hier ist “Jørg – Slide Fusion unplugged” mit meiner Resonator “Dobro” Gitarre gespielt.

Mit der bald erscheinenden EP am 18. Februar 2020 verbinde ich Blues & Heavy Metal. Alle weiteren Informationen zur neuen EP findest Du HIER!

Bis die weltweite Veröffentlichung stattfindet, habe ich hier eine Unplugged Variante mit meiner Harley Benton Resonator Gitarre vorbereitet. Ich wünsche viel Spaß beim angucken!

Altbewährt und doch wieder neu

Obwohl ich ja schon auf dem 2018 erschienenen Album “Jørg – We call it blues” mit zwei Titeln auf der Resonatorgitarre vertreten bin (Best days of my life & Sentimental Journey) hat mich doch erst die Arbeit am Jörg-Solo Akustik Programm so richtig in die Welt der Dobro Gitarre hineingebracht. (Auf dem 2019er Album “Jørg – Angry Road” machte die Resonator Gitarre Pause).

Denn auch die Arbeit ohne Gitarrenverstärker und Effekten hat mit der Resonatorgitarre einen speziellen Reiz. Daher kam auch die Idee mit dem “Slide-Fusion-unplugged” Video.
Und natürlich auch eine besondere Qualität, denn die Wechselanschläge und Rhytmus Beats mit der rechten Hand brauchen viel Geduld, um sie zu perfektionieren. Täglich lerne ich etwas Neues dazu. Und es macht riesigen Spaß!

Die Jørg – Slide Fusion unplugged – EP ist dann noch viel konkreter. Die besondere Spielweise der Resonator Gitarre hat für mich in Verbindung mit Heavy Drums und Seven-String Guitars genau die Power und auch Harmonie, die ich mir vorgestellt hatte …

Die Instrumente

Nunmehr habe ich die Möglichkeit, mit drei unterschiedlichen Resonator Gitarren zu arbeiten:
A.) Einmal die “Full Metal Body” Dobro Gitarre von Harley Benton, die mit einem neuen Resonator aus Polen fast wie eine teure “National” klingt. Siehe Video oben, mit ihr habe ich das “slide-fusion-unplugged” Video aufgenommen.
B.) Eine Holz-Gitarre mit Resonator “Spider Cone”, die in den letzten Wochen einen elektrischen Tonabnehmer montiert bekommen hat. Sie wird auf den Aufnahmen der “Slide Fusion EP” zu hören sein.
C.) Meine bewährte schwarze E-Resonatorgitarre, mit der ich schon Publikum in ganz Europa verzaubern durfte. Zuletzt benutzt auf der Angry Road Tour in Rumänien und im Jörg Sølø Programm.

Ich hoffe, Du hast beim Hören ebensoviel Spaß wie ich beim Einspielen!

Angry Road Lyrics Video

Angry Road Lyrics Video

Eine Idee entsteht

Mitte Oktober war es soweit; warum nicht ein “Angry Road Lyrics Video” erstellen? Zufällig stolperte ich in youTube über ein Lyrics Video einer Rockband. Texte rund um eine Schaufensterpuppe arrangiert – sehr gelungen! Nachdem ich ja kaum über die Mittel zu einem “großen Video” verfüge suchte ich nach einer Möglichkeit, einen ähnlichen Weg zu gehen. So stieß ich auf die aktuelle Version von “Blender“, welches kostenfrei im Internet zum Download bereit liegt und arbeitete mich ein. Mächtiges Werkzeug!!!

Welchen Song soll ich nehmen?

Vielleicht erscheint es ein wenig pragmatisch – aber von den Songs der 2019er Scheibe “Jørg – Angry Road” erschien mir der Titelsong am Besten für ein Lyrics Video geeignet. Erstens ist er sehr kurz, wird also nicht langweilig. Zweitens hat der Song echte Power und Geschwindigkeit. Mein beratendes Umfeld ist von dem Titel sehr angetan. Also los – Lyrics Video basteln!

Einarbeitungsphase

Es dauerte ca. drei Wochen bis ich die Handhabung halbwegs im Griff hatte. Echt wirkende Materialien wie Hauswände (sog. Bum Maps) und Asphaltstraße, Volumennebel auf den Lichtern etc. kosteten echt Nerven! Ich war mehr als einmal kurz davor aufzugeben. Auf halber Strecke hatte ich dann die Ausleuchtung meiner Straßenszene ruiniert und musste nochmal von vorne anfangen.

Letzlich muss ich sagen dass sich die Arbeit gelohnt hat. Sechs Wochen jede freie Minute programmiert, Materialien gesucht, Kamerawinkel ausprobiert und Funktionen gelernt. Überzeugt Euch selbst, hier das ANGRY ROAD LYRICS VIDEO:

Jørg – Angry Road Lyrics Video

So nebenbei …

So nebenbei bei der Arbeit zum Angry Road Lyrics Video hatte ich noch die Idee, ich könne mein “Jörg – Plectrum” ja vielleicht als animierten Bühnenbackdrop in Szene setzen. In Verbindung mit dem Original – “Angry Road” CD Hintergrund von Kai Kinscher ergibt das ein sehr gelungenes Feature. Bim Auftritt in “Eddys Rock Club” in München konnten wir es mit seinem Beamer ausprobieren!

Jörgs blaues Plectrum auf dem tiefrot-schwarzen Hintergrund der Skyline mit Brücke von der Angry Road CD
Jørg – Plectrum. Animierter Bühnenhintergrund für Beamer bei Live Acts. Blender 2.8

Jørg auf Platz zwei der Euro Indie Charts

euroindiemusicchart rank 2

Der Hammer: Jørg auf Platz zwei der EuroIndie-MusicCharts KW41!
Solltet Ihr das Video von ‘Good bye, good old World’ noch nicht gesehen haben – HIER IST DER LINK zum vorletzten News-Artikel ( EuroIndie-MusicCharts Platz fünf, Woche 39/2019) und dem YouTube-Video. Das Beitragsbild ist übrigens auch noch aus Woche 39.

EUROINDIECHARTS hören:

https://tunein.com/radio/European-Indie-Music-Network-s265119/

Falls Ihr Zeit und Lust habt – hier ist der Link zum dazugehörigen Album “LOVE!” in Spotify!

Angry Road Tour 2019

Angry Road Tour 2019

Sicher habt Ihr es schon gesehen: Die ANGRY ROAD TOUR 2019 startet in ein paar Tagen. Sie beginnt im Oktober in München und endet im November in Rumänien.
Ihr könnt Euch vorstellen, dass eine Menge Zeit mit der Planung und Koordination nötig war, um das zu ermöglichen!

Tourtermine:

München

FR, 18.10. Soundcafe (München). Die Veranstaltung findet im Rahmen des SPH Bandcontest statt, es spielen inclusive uns 7 Bands an diesem Abend. Wir powern zu dritt, nämlich Markus, Locke, Jørg.

DO, 24.10. Eddy‘s Rock Club (München). Wir hoffen auf einen ausverkauften Abend und eine (diesmal) funktionierende U- und S-Bahn :-). Wer die Location noch nicht kennt, da führt mitten im ‘Werksviertel’ in einer Schaufensterpassage eine lange Treppe hinab in den kultigen Club. Das Ambiente ist 80ies Style, dekoriert mit Schallplatten und Postern an den Wänden. Absolut genial!!! Auch hier sind wir diesmal als Powertrio unterwegs: Markus, Locke, Jørg

Rumänien

SA, 02.11. Rock‘n Bike Club (Sibiu, Rumänien). Nach dem gigantischen “Testlauf” im ersten Halbjahr 2019 freuen wir uns sehr, wieder Gäste von Silviu Havu Antonesei (Clubbesitzer) zu sein! DIE angesagte Rock-Bar in Sibiu in der, neben rumänischen Urgestirnen des Rock, auch schon namhafte internationale Größen gespielt haben!!! Ein kleiner Club, den Silviu Havu mit unendlicher Liebe zum Detail zum wohl kultigsten Rock-Club in Sibiu gemacht hat.
Dieses und die folgenden 3 Konzerte soielen wir mit unserem neuen Line-Up: Markus, Marius Dumitrescu, Oana Dumitrescu, Jørg

DI, 05.11. Hardward Pub (Cluj, Rumänien). Eine völlig neue Location für uns! Mit einem bisher unbekannten Publikum, das wir für uns gewinnen können. Wir sind sehr gespannt! Die Fotos in Facebook sind sehr vielversprechend. Mit Markus, Marius, Oana und Jørg.

DO, 07.11. Manufactura Club (Timişoara, Rumänien). Auch hier eine neue Location, die es zu erobern gilt. Wir alle freuen uns schon sehr darauf: Markus, Marius, Oana und Jørg.

FR, 08.11. Aby Stage Bar (Ramnicu Valcea). Ein großartiger Club mit einer tollen Bühne. Wir spielen dort zum zweiten Mal und hoffen diesmal noch mehr begeisterte Zuschauer zu hinterlassen. Als Special Event wird mein Freund Carlo “Kamal” Bonomelli aus Italien die Show eröffnen. Er spielt einige seiner wundervollen Songs auf der Akustik-Gitarre! Mit Markus, Marius, Oana, Jørg und Kamal

Akustik Songs in Rumänien


SA, 09.11. Imperium (Sibiu). Das wird ein ganz besonderer Abend – Special Acoustic Night with „Kamal & Jørg“! Diesmal ohne Rockband. Wir beide spielen und singen Songs aus unseren Alben auf Akustik-Gitarren. Ich bin überzeugt davon, daß das Imperium genau die richtige Location für diesen Solo Abend sein wird. Mit diesem Abend schließt dann die ANGRY ROAD TOUR 2019. Wir freuen uns sehr darauf!

Jørg auf Platz drei der Euro Indie Charts

Jørg Platz 3 EuroIndie-MusicCharts

Der Hammer: Jørg auf Platz drei der EuroIndie-MusicCharts!
Vielleicht könnt Ihr das angefügte Video nicht anschauen, es stammt aus Facebook. Es zeigt Videoausschnitte der ersten drei Plätze der MusicCharts. Jørg ist auf Platz drei!
Solltet Ihr das Video von ‘Good bye, good old World’ noch nicht gesehen haben – HIER IST DER LINK zum letzten News-Artikel ( EuroIndie-MusicCharts Platz fünf, Woche 39/2019) und dem YouTube-Video. Das Beitragsbild ist übrigens auch noch aus Woche 39.

The Video from Euro Indie Charts Week 40 / 2019

EUROINDIECHARTS hören:

https://tunein.com/radio/European-Indie-Music-Network-s265119/

Falls Ihr Zeit und Lust habt – hier ist der Link zum dazugehörigen Album “LOVE!” in Spotify!