Jørg- back to school :-)

Am Freitag den 13.02.2020 wurde ich von meinem Gitarrenschüler Leander in seine Schule eingeladen. Daher der Titel “Jørg – back to school”. Hier ein paar Zeilen dazu. Von seiner Mama, der Martina verfasst:

Back to School! Oder: So cool kann Musikunterricht sein!

Referatsthema in der 4. Klasse an der Grundschule Oberhaunstadt: Stelle einen Musiker vor.

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“,  dachte sich da mein 10jähriger Sohn Leander. Schließlich ist sein Gitarrenlehrer selbst ein echter Musiker mit Band und Konzerten und allem drum und dran!

Nach einer kurzen Bedenkzeit und der Frage, ob ihn die Kinder dann nicht teeren und federn und aus der Schule jagen würden, stimmte Jörg tatsächlich zu. Hurra!

Geduldig beantwortete „das Referatsthema Jörg“  alle Fragen und nach und nach entstand ein tolles Plakat, das den musikalischen Werdegang, Jörgs Musik und Erfolge zusammen fasste.

Am 13. Februar war es dann so weit! In der 6. Stunde stellte Leander mit seinem Kumpel Lorenz anhand des Plakats den Musiker “Jörg aus Ingolstadt” vor. Bis dahin ein ganz normales Referat, wie es schon viele in der Klasse gab.

Doch dann meinte Lorenz: Und jetzt bist du dran, Jörg! Und öffnete die Klassenzimmertür, vor der der Musiker schon (leicht nervös) wie mit den Jungs abgesprochen wartete.

… und los gehts:

Ungläubige Blicke und ein erstauntes „Boohhh“ aus der ersten Reihe begrüßten Jörg und dann erlebten die 20 Schülerinnen und Schüler samt Musiklehrerin die wohl coolste Musikstunde aller Zeiten! Mit seiner Blechgitarre, die bei anderem Werdegang wohl ein Kanister geworden wäre, zog Jörg die Klasse ausnahmslos in seinen Bann. Er spielte den Kindern verschiedene Stilrichtungen vor, erklärte die Unterschiede zwischen verschiedenen Gitarren und gab eines seiner schönsten Lieder zum Besten. Die Kinder lauschten beeindruckt und Jörg erntete gehörigen Applaus.

Dann schossen die Finger in die Luft und Jörg beantwortete alle Fragen zu seiner Person, seiner Musik, seinen Konzerten bis es auch schon gongte. So schnell waren 45 Minuten wohl noch nie vergangen.

Mit Buttons und dem ein oder anderen Plektron beschenkt gingen die Kinder sehr zufrieden nach Hause und soweit man den Rückmeldungen anderer Eltern glauben darf, war die Begeisterung immens!

Danke Jörg, für dieses tolle Referat (und die gute Note 😉 ) und deine geniale Musik!

Bis zum nächsten Musikreferat! Liebe Grüße, Martina und Leander

Meine Mission mit den Kids

Jørg – back to school; Meine erste Frage an die Kids war “… was hört Ihr denn so für Musik…?”. Der Großteil der antworten war “so alles mögliche … Spotify Playlisten und so … Radio …”. Ja, schön, da konnte ich ja leibhaftig darauf hinweisen, daß es da noch mehr gibt. So zum Beispiel den Blues, den ich ja dann auch dargeboten habe. Meine metallene Resonatorgitarre nebst Messing Slide hatte ich ja zur Demonstration dabei. Dann spielte ich ihnen noch “Best days of my life” vor, ein Fingerstyle Picking Stück aus meiner Feder.

Jørg – back from school 🙂

Fazit der ganzen Geschichte:
Es hat mir richtig Spaß gemacht – die Kinder waren äusserst vorbildlich und diszipliniert. Großes Lob an Euch, Kids!
Und ich hoffe dass die Jungs und Mädels ihren musikalischen Horizont erweitern werden. Wenn ihr Lust habt, HIER IST DER LINK zu meinem neuen “Ding” SLIDE FUSION. Vielleicht um einfach ‘mal über den Tellerrand hinauszusehen.
Danke an Leander, Lorenz, Martina und natürlich an die nette Frau Lehrerin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.